Kinovorhang cferda 01

Kritik des Monats April

Ballon

von Jason G. (23) aus Köln (Gastkritik)

Michael Bully Herbig versucht sich zum ersten Mal an einem Thriller. Doch ob dieser auch ein Erfolg wird? Eine neue Reise beginnt für Herbig mit „Ballon“ (2018) und einer alten Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Als Adaption von dem Buch „Schicksal Ballonflucht“ und als filmische Umsetzung von Disney, hat die Geschichte der Strelzyks wie sie über die Grenze fliehen schon mehrmals für Aufmerksamkeit gesorgt. Herbig will keine einfache Neuverfilmung, sondern etwas lehrreiches aus der Vergangenheit so authentisch wie möglich in heutigen Kinos zeigen. Zusammen mit den Drehbuchautoren Kit Hopkins und Tilo Röscheisen begibt sich Herbig in eine Jahre lange Recherche, um das zu ermöglichen, was wir heute auf der Leinwand sehen können. Bis ins kleinste Detail wird versucht eine authentische Veranschaulichung zu realisieren. Fahrzeuge, Häuser, Inneneinrichtungen und Keller werden dem Original nachempfunden. Selbst Glühbirnen aus der DDR kommen zum Einsatz, um das …

mehr …

Es wurde leider kein Eintrag gefunden.