Latte Igel und der Magische Wasserstein

Latte Igel und der Magische Wasserstein

Deutschland 2019, Familie, Ohne Altersbeschränkung

am 23.10.2019 von alma.cy (11), Redaktion KinderFilmFest Münster 2019, Film

Dein Gesamturteil: 9 von 10 Punkte

Wird der Igel Latte es schaffen, den sagenumwobenen Wasserstein aus den Fängen des Bären Bandur zu entwenden?

Da es im Wald seit einer halben Ewigkeit nicht mehr geregnet hat, herrscht eine große Dürre und jeder Tropfen des allmorgendlichen Taus wird in ausgehöhlten Kürbissen gesammelt. Rettung bietet nur der sagenumwobene Wasserstein, von dem die meisten noch nicht einmal glauben, dass er wirklich existiert. Doch das junge Igelmädchen Latte gibt die Hoffnung nicht auf und begibt sich auf die Suche nach dem Stein, der den Ursprung des türkisen Wasser darstellt. Bei dieser Reise begleitet sie das Eichhörnchen Tjum - eher unfreiwillig. Doch durch die gemeinsamen Abenteuer, merken bald beide, wie sehr sie den jeweils anderen brauchen.

"Latte Igel und der Magische Wasserstein" ist einer der besten Animationsfilme, die ich kenne. Die Figuren wirken nicht nur wegen der tollen Animation, sondern auch wegen der hervorragenden Synchronisation sehr realistisch - jedenfalls für einen Trickfilm. Besonders gut finde ich, dass Latte in der Verfilmung ein weiblicher Charakter ist, anders als im Buch (Latte Igel und der Wasserstein), auf welchem der Film basiert.

Fazit

Latte Igel versucht mit dem Eichhörnchen Tjum den Wasserstein zu bekommen, um die schlauchende Dürre im Wald zu beenden. Mit toller Animation und hervorragender Synchronisation gilt der Film "Latte Igel und der Magische Wasserstein" für mich zu den besten Animationsfilmen für Kinder.

Gütesiegel

73 von 100 möglichen Punkten

Zurück