Mamma Mia - Here we go again

Mamma Mia - Here we go again

Vereinigte Staaten, Großbritannien 2018, Filmmusical, Ohne Altersbeschränkung

am 09.08.2018 von Nele.He (20), Redaktion Gelsenkirchen, Film

Dein Gesamturteil: 8 von 10 Punkte

Mamma Mia geht in die zweite Runde.

Ein Jahr, nachdem Donna gestorben ist, will Sophie das Hotel neueröffnen. Doch es gibt einige Schwierigkeiten, und sie folgt bei allen Herausforderungen den Fußstapfen ihrer Mutter. Diese ist als junges Mädchen auf die Insel gekommen und geblieben, als sie schwanger wurde. Dabei musste auch sie einige Herausforderungen bestehen.

Obwohl ich den Film gut gelungen finde, schafft er es meiner Meinung nach nicht, mit dem ersten mitzuhalten. Das "Gute-Laune-Gefühl" aus dem ersten Teil geht verloren, da der Film sich mit etwas ernsteren Themen, zum Beispiel Donnas Tod, beschäftigt.

Dennoch lohnt sich der Film. Die Lieder sind gut eingearbeitet, und trotz der ernsteren Elemente macht der Film Spaß. Leider gibt einige Fehler in der Story, die im ersten Film anders dargestellt wurden: unter anderem ist die Reihenfolge anders, in der Donna die potentiellen Väter kennenlernt. Außerdem fand ich die Synchron-Stimme von Harrys Charakter unpassend, da die Sing-Stimme deutlich tiefer ist und der Übergang dahin sehr plötzlich.

Abgesehen von diesen kleinen Fehlern ist es ein absolut sehenswerter Film.

Lily James verkörpert Donnas jüngeres Ich hervorragend. Insgesamt machen die Darsteller der jüngeren Versionen der Charaktere eine gute Figur, und auch die Originaldarsteller können sich sehen lassen.

 

Mein persönliches Highlight ist die Erzählstruktur des Films: Das parallele Erzählen von den gegenwärtigen und vergangenen Ereignissen.

Fazit

Ein insgesamt gelungener Film.

Zurück