Visuel recitdesoi 2 300dpi

Récit de soi (Über sich selbst erzählen)

Belgien 2018, Ohne Altersbeschränkung

am 03.05.2019 von Anna2210 (14), Redaktion Kurzfilmtage Oberhausen 2019, Film

Dein Gesamturteil: 8 von 10 Punkte

Lou ist als Mädchen geboren, fühlt sich aber schon immer anders.

Der Film „ Récit de soi“ greift ein immer häufiger aufkommendes Thema auf. Es geht um nichtbinäre (Geschlechtsneutrale) Repräsentation. In dem Film wird ein Interview mit Lou geführt, welches dann mit Animationen dargestellt wird.

Lou ist als Mädchen geboren, doch schon als Kind lief sie immer Oberkörperfrei rum. Als Sie in Die Pubertät kam und damit ihr Brustwachstum anfing ging das nicht mehr. Auch als Sie ihre Periode bekam war sie niedergeschlagen. Sie hasste es Kleider oder andere Klamotten mit Rüschen, Schleifen oder Spitze zu tragen und fühlte sich mit ihrem Verhalten allein gelassen, bis sie das Internet entdeckte und Geschichten von anderen Leuten lesen konnte, die sich genauso fühlten.

Ich finde, dass der Film ein wichiges Thema aufgreift, über dass noch zu wenig geredet und Informiert wird. Alles wird verständlich dargestellt und die Animationen, die passend zu dem Interview sind, verdeutlichen jede Aussage gut.

Fazit

Ein Film der Animation, Dokumentation und Interview vereinigt.

Gütesiegel

77 von 100 möglichen Punkten

Zurück