Diebstahlstein2

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Deutschland 2016, Ohne Altersbeschränkung

am 16.03.2018 von Klasse Orange k. (9) aus Kerpen (Gastkritik), Film

Dein Gesamturteil: 9 von 10 Punkte

Ein Film über wahre Freundschaft!

Der komische Nachbar Herr Fitzke ist gestorben. Vor seinem Tod gab er Rico seine Steinsammlung. Aber nicht persönlich, sondern legt sie mit einem Brief vor Ricos Zimmertür. Plötzlich ist der besondere Kalbstein weg, er wurde geklaut.

Die beiden Hauptfiguren Rico und Oskar fahren an die Ostsee, um dein Stein zu suchen und erleben dabei spannende und auch sehr lustige Dinge.

Was die Frau im gelben Regenmantel, die auf der Beerdigung von Herrn Fitzke auftaucht, damit zu tun hat, versteht man erst später. Auf der Zugfahrt zur Ostsee hilft eine nette Familie Rico und Oskar. Auch die zwei netten Männer, die ein sehr schnelles Auto fahren, können den beiden Jungs im richtigen Moment helfen. Rico und Oskar sind sehr unterschiedlich, deshalb ergänzen sich so gut. Manchmal gibt es aber auch Streit zwischen den beiden Freunden. Zum Endes des Films steht aber kein Streit im Vordergrund, sondern eine sehr schöne Versöhnung.

Zum Film passen viele verschiedene Adjektive. Der Film war traurig, als die Beerdigung war. Der Film war witzig, weil Rico und Oskar oft Witze gemacht haben und es gab viele lustige Dialoge.

Der Film war manchmal etwas komisch, als zum Beispiel Fremdwörter erklärt wurden, dann gab es nämlich kurze Zeichentrick-Szenen.

Der Film war spannend, als sie zum Beispiel in die dunkle Wohnung eingebrochen sind. Es gab immer die passende Musik zu den Gefühlen in den Szenen.

Die Gefühle konnte man an der Mimik der Schauspieler erkennen, dann wurde in der Kameraeinstellung "Groß" gefilmt. Ansonsten wurde viel die "Halbnahe" und "Nahe" Kameraeinstellung eingesetzt. Es wurde meistens in der Normalperspektive gedreht. Die Gestaltungsmittel im Film wurden gut ausgewählt. Die Schauspieler haben sich viel Mühe gegeben, sie haben sehr gut gespielt. Ein fantastischer Film für die ganze Familie!

Fazit

Ein spannender Film mit lustigen Dialogen und einem Happy End.

Zurück