Spinxx

Spinxx

Onlinemagazin

am 10.12.2019 von Eyüb.A (12), Redaktion Gelsenkirchen, Online

Dein Gesamturteil: 9 von 10 Punkte

Spinxx ist eine Plattform für 10-15jährige und dient zur Bewertung von Medien.

Spinxx.de will mit den Kritiken und Beiträgen der jungen Kritiker/innen dazu beitragen, die Aufmerksamkeit für das Thema Medienkritik zu steigern und ihnen eine Möglichkeit bieten, ihre Meinung zu verschiedensten Themen zu äußern.

Projektleiter Tom Jantschik: „Das Ziel ist, dass Jugendliche Medienkompetenz erlernen und dass sie kritisch mit Medieninhalten umgehen können und sich auch äußern können.“

Dies setzen sie um, indem sie Redaktionen am verschiedenen Orten wie zum Beispiel in Schulen und Medieneinrichtungen gründen und betreuen. Die Kritiken werden an den Computern getippt. Es ist egal, wo und wann man eine Kritik schreibt, denn durch die Internetseite von Spinxx kann man nach einem LogIn seine Kritiken auch zu Hause oder unterwegs auf dem Smartphone schreiben. Ein mal im Jahr treffen sich KritikerInnen von überall ein Wochenende lang und nehmen an Workshops teil. Außerdem dreht man Filme aller Art und schaut hinter die Kulissen von Fernsehstudios und Produktionsfirmen. Dieses Treffen nennt sich Kritikergipfel. Toll ist auch, dass man als Spinxxmitglied einmal im Monat kostenlos ins Kino darf.

 

Ich persönlich finde Spinxx super, da man seine Meinung zu äußern lernt und mit anderen Kritikern viel Spaß zusammen hat. Somit das Ziel von Spinxx gelungen. Alledings stört mich beim Bearbeiten der Kritik, dass ich immer eine Mindest- und eine Höchstzeichenzahl einhalten muss.

Fazit

Das Schreiben von Kritiken ist toll, bietet einem die Möglichkeit, sich beim Schreiben zu bessern, und das Beisammensein mit anderen KritikerInnen, unter anderem auch beim Kritikergipfel ist eine gute Möglichkeit, neue Freunde mit gleichen Interessen zu finden. Allerdings ist die Mindest- und Höchstzeichenzahl meiner Meinung nach sehr lästig.

Zurück