Super Jack und Bruder Langohr

Super Jack und Bruder Langohr

Niederlande 2015, Spielfilm, ab 6 Jahren

am 23.11.2018 von paul.cp18 (13), Redaktion Cinepänz Köln 2018, Film

Dein Gesamturteil: 10 von 10 Punkte

Was alles passieren kann wenn man sich einen Bruder wünscht...

Im Film geht es um einen Jungen namens Jack, der zwei Mütter hat und sich zu seinem Geburstag einen Bruder wünscht. Jack bekommt leider keinen Bruder geschenkt, sondern stattdessen einen großen Hasen. Erst ärgert er sich darüber aber langsam versteht er, dass es nicht so einfach ist einen Bruder zu bekommen. Also beschließt er, dass der Hase solange sein Bruder ist, bis er einen echte hat. Er gibt nicht auf und versucht alleine einen Bruder zu finden. Er findet zwar keinen Bruder sondern stattdessen eine gute Freundin, merkt aber langsam, dass er eigentlich nicht alleine ist sondern seine Eltern, Freundin und seinen Hasen Langohr hat. Aber aufeinmal verschwindet sein Bruder Langohr und die spannende Suche nach ihm beginnt...

Ich fand den Film richtig gut, weil der Film sehr schön gemacht ist. Die Drehorte wurden richtig gut ausgewählt und die Schauspieler haben ihren Job sehr gut erfüllt. In dem Film merkt man, wie der Hauptdarsteller Super Jack langsam älter wird und immer mehr von der komplizierten Welt versteht. Der Film war auch rührend, weil der kleine Junge Jack sich gefühlt hat, als ob er ein Superheld wäre. Eigentlich ist er ja gar kein Superheld, aber er vollbringt kleine Heldentaten, wie zum Beispiel, als er einem schüchternen Mann geholfen hat sich zu trauen seine große Liebe anzusprechen. Oder als er einen Mann trifft, der im Gefängnis ist und keine Freunde hat.

Fazit

Der Film war sehr schön und man hat mit dem kleinen Super Jack mitgefiebert. Ich empfehle den Film eigentlich jeder Familie!

Zurück