Spiele 01 cferda

The Legend of Zelda Breath of the Wild

Japan 2017, Action-Adventure, Open-World-Spiel

am 13.03.2017 von Leon.F (14), Redaktion HAMMer - Redaktion, Spiel

Dein Gesamturteil: 10 von 10 Punkte

Endecke die riesige Welt von "The Legend of Zelda Breath of the Wild"

Nach 100 Jahren wacht Link endlich auf. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Er bemerkt, dass das Land Hyrule, welches er einst bewohnte, fast komplett zerstört wurde. Von einem alten Mann wird ihm erzählt, dass Hyrule von einem Monster namens Ganon heimgesucht wird. Er hatte die Titanen, welche einst Hyrule beschützten, auf seine Seite geschlagen. Die Aufgabe Links ist es, diese Titanen zurückzuerobern und deren Piloten zu befreien, um gemeinsam Ganon zu zerstören. Doch diese sind viel zu stark, dewegen muss man auf seinem Weg durch die riesige Open World Schwerter, Schilde oder auch Bögen finden. Dieses reicht aber nicht, denn auf dem Weg begegnet man auch 120 Schreinen, in denen es viele unterschiedliche Rätsel zu lösen gilt. Wenn man diese geschafft hat, bekommt man Punkte. Diese kann man dann in der Zitadelle der Zeit für mehr Herzen oder eine bessere Ausdauer einlösen. Doch es gibt nicht nur Titanen, denn auf dem Weg wird man auch viele Gegner finden, welche nach dem Tod Waffen, Schilde oder Bögen fallen lassen. In den Städten kann man aber auch Sachen verkaufen und sich von dem Geld neue Kleidung oder Waffen kaufen. Doch mit der Zeit gehen Waffen kaputt (außer das Master Sword) und man muss sich neue suchen. Auf der Map gibt es viele verschiedene Türme, welche man erklimmen muss. Dort oben angekommen, bekommt man eine aktualisierte Minimap. Außerdem gibt es verschiedene Biome, zum Beispiel Wüste und Schneebiome. Im Schneebiom erfriert man und im Wüstenbiom verbrennt man. Dieses kann verhindert werden, wenn man sich Kleidung kauft, welche darauf ausgelegt ist. Alternativ kann man aber auch mit den gefundenen Sachen kochen. Das Essen, welches dabei ensteht, füllt Herzen auf und machmal gibt es auch einen Effekt, zum Beispiel dass man für kurze Zeit gegen Hitze oder Kälte immun ist.

The Legend of Zelda Breath of the Wild ist eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe.

Die Grafik ist atemberaubend. Überall gibt es schöne Effekte, wie zum Beispiel die realistische Sonneneinstrahlung oder die Spiegelung des Wassers. Doch leider ist die Nintendo Switch bzw. die Wii U wegen der Grafik und der riesigen Open World am Ende, da es gelegentlich zu kleineren FPS-Einbrüchen also Rucklern kommt. Doch diese sind relativ selten und meist nur kurz.

Die Musik ist perfekt, sie past super zur Atmosphäre. Es gibt zwar wenige Tracks. Dieses fällt zwar nicht so schlimm aus, da die Tracks, die es gibt, super sind!

Fazit

Ein fantastisches Spiel mit einigen leichten Schwächen.

Weitere Bilder

Spiele 01 cferda

Zurück