Kinovorhang cferda 01

Der Junge muss an die frische Luft

Deutschland 2018, ab 6 Jahren

am 20.02.2020 von Deutsch C G. (15) aus Detmold, Schulkinowoche 2020 NRW (Gastkritik), Film

Dein Gesamturteil: 7 von 10 Punkte

Hape ist ein sehr glücklicher Junge. Doch plötzlich ändert sich alles.

Es geht um den jungen Hape Kerkeling, der in Recklinghausen aufwächst.  Seine Mutter nimmt sich das Leben. Dieses Erlebnis ist sehr schockierend für ihn. Außerdem entdeckt er sein Talent als Komiker.

Das Thema des Films  „Familie“ und die Mischung aus dramatischen Szenen und Fröhlichkeit gefällt uns. Der Hauptdarsteller spielt seine Rolle als junger Hape Kerkeling sehr gut. Die Rolle passt zu ihm. Aber auch die Schauspieler in den Nebenrollen spielen exzellent. Rudolf Kowalski in der Rolle des Opas hat uns besonders gut gefallen.

Die Stelle im Film, die uns am meisten beeindruckt hat, ist die Szene bei der Beerdigung. Hape ist verzweifelt. Man spürt die traurige Stimmung.

Durch den Film lernen wir, dass es wichtig ist nie aufzugeben, nach dem Motto „Egal an was du scheiterst, probiere es neu!“

Fazit

Insgesamt hat der Film uns sehr gut gefallen. Weiterempfehlen können wir den Film für Leute, die eine Mischung aus traurigem und lustigem Inhalt mögen. Der Film zeigt, dass auch wenn etwas Schreckliches passiert, es nicht immer schlecht ausgehen muss. Diese Kritik entstand im Rahmen der SchulKinoWochen NRW 2020.