B2

Wall-E

USA 2008, Ohne Altersbeschränkung

am 05.02.2019 von Cedric, Johann G. (10) aus Ratingen Homberg, Schulkinowoche 2019 NRW (Gastkritik), Film

Dein Gesamturteil: 9 von 10 Punkte

Wall-E ist ein Animationsfilm über einen kleinen Roboter, der eine Freundin findet.

Wall-E ist der letzte Roboter auf der Erde und räumt den Müll weg. Die Menschen haben die Welt verschmutzt und sind faul im Weltraum, weit weg von der Erde. Eines Tages kommt eine von den Menschen geschickte Raumsonde, um zu gucken, ob auf der Erde wieder Leben möglich ist. In der Raumsonde ist eine Androidin mit dem Namen Eve. Wall-E freundet sich mit Eve an und erlebt ein spannendes Abenteuer mit ihr.

Wir fanden den Film witzig, traurig, etwas romantisch und natürlich spannend zugleich. Für uns war es witzig, als der Captain sagte:" Es gibt viele Pflanzen, zum Beispiel Gemüse- und Pizzapflanzen." Die Szene, wo Wall-E mit Eve alleine im Weltall ist, fanden wir etwas romantisch. Manche Szenen waren traurig. Wie schon gesagt, ist es eigentlich die ganze Zeit auch spannend.
Wir finden es toll, dass man aus dem Film lernt, dass man nicht zu viel Müll produzieren soll. Man sollte mehr auf den Umweltschutz achten, weil es sonst vielleicht in ein paar hundert Jahren bei uns so wie im Film aussieht.

Fazit

Der Film ist für Leute, die gerne einen spannenden Film über Freundschaft mögen. Er zeigt, wie wichtig es ist, auf die Umwelt zu achten.

Weitere Bilder

B4