Auf dem Weg zur Schule

Interessanter Dokumentarfilm über den Schulweg von vier Kindern.

In dem Film „Auf dem Weg zur Schule“ geht es um die Kinder Jackson (11) aus Kenia, Zahira (12) aus Marokko, Samuel (13) aus Indien und Carlito (11) aus Argentinien. Alle haben einen weiten, gefährlichen und schwierigen Schulweg zu bewältigen und der Film dokumentiert diesen, indem er die Kinder auf ihren Weg begleitet. Teilweise müssen sie bis zu 20 Kilometer zu Fuß laufen, im Rollstuhl geschoben werden oder auf dem Pferd reiten. Trotz diverser Schwierigkeiten gehen alle gerne ihre Schulwege, weil es in ihren Heimatländern nicht selbstverständlich ist, überhaupt zur Schule gehen zu dürfen.

Der Film „Auf dem Weg zur Schule“ ist gut, weil er einem zeigt, wie schwierig es ist überhaupt zur Schule zu kommen. Es werden in diesem Film nicht nur die Schulwege dieser Kinder gezeigt, sondern auch ihre Lebensverhältnisse. Man erfährt, wie sie leben und was sie für eine Familie haben. Es wird ausführlich gezeigt, wie diese Kinder zur Schule losgeschickt werden und ihnen eingeschärft wird, sie sollen aufpassen. Die Kamera hat diese Momente sehr gut eingefangen, denn man hat das Gefühl diese Szene selbst mitzuerleben. Man versteht den Ernst der Lage, aber trotzdem wirkt es nicht gestellt. Auf ihrem ganzen Schulweg ist es so, als würde man sie begleiten, wie eine zweite Person, die selbst diesen Weg zu bewältigen hat. Auch sind die Gefahren zu erkennen. Die Elefanten sind aus der Nähe aufgenommen, so dass man die Kinder, mit ihrer Angst vor diesen Gefahren gut verstehen kann. Leider sind die Schulwege aller Kinder in diesem Film sehr ähnlich, denn alle müssen einsame, gefährliche Gebiete durchqueren. Man hätte vielleicht etwas Abwechslung hineinbringen können, indem man sich unterschiedlichere Wege ausgesucht hätte, wie zum Beispiel einen gefährlichen Weg durch eine Großstadt.

von nora.cp 14 Jahre, Redaktion Cinepänz Köln 2014 am 23.11.2014, Format: Film

Fazit

Insgesamt war der Film sehr gut und interessant, es fehlte nur manchmal die Abwechslung.

Weitere Informationen

  • Frankreich 2012
  • Dokumentarfilm
  • Regisseur/in: Pascal Plisson
  • Darsteller/innen: Jackson, Zahira, Samuel und Carlito
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Deine Altersempfehlung: ab 1 Jahren
  • Länge: 75 min.
  • Verlag: unbekannt

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!