Bomber Crew

Operiere mit einem britischen-Bomber, erfülle Missionen und komme lebendig zurück!

In Bomber Crew geht es darum, mit einem britischen Lancester Bomber verschiedene Missionen zu erfüllen. Dies funktioniert allerdings nicht so, wie in den meisten Spielen dieser Art. In Bomber Crew steuerst du nicht das Flugzeug, sondern die Besatzung! Diese besteht aus je einem Piloten, Funker, Sonar, Bombenabwurfschützen, Bordmechaniker und zwei Schützen. Alle haben verschiedene Aufgaben: Der Pilot fliegt und hat verschiedene Fähigkeiten wie z.B. eine Fassrolle. Die Schützen schießen feindliche Jäger ab und haben dabei auch Fähigkeiten wie z.B. Brandmuni. Der Funker sucht neue Wegpunkte und kann per Funk Aufklärung oder eine Jägereskorte anfordern. Der Sonar zeigt feindliche Jäger oder andere Ziele an. Der Bombenschütze kann die Bombenklappen öffnen und schließen und natürlich die Bomben abwerfen. Der Mechaniker repariert Schäden am Flugzeug. Geht ein Triebwerk oder ein Tank kaputt, klettert er auf die Tragfläche und repariert den Schaden in der Luft. Allerdings haben alle Besatzungsmitglieder nur begrenzt Sauerstoff, wenn dieser zur Neige geht, verlieren sie langsam an HP, bis sie sterben. Im Hangar kann man sich neue Besatzungsmitglieder einstellen, falls einer ums Leben kommt. Diese haben verschiedene Attribute wie z.B. das Überleben im Wasser. Denn falls man abstürzt, ist alles weg: Flugzeug, Besatzung und Ausrüstung. Unter Ausrüstung kauft man sich Helme, Westen, Schuhe und Sauerstoffflaschen. Diese verändern z.B. die Panzerung die Geschwindigkeit im Flugzeug oder das Überleben an Land oder Wasser. Unter "Flugzeug" kann man sich neue Triebwerke, bessere Panzerung, neue Geschütze, Ausrüstung wie z.B. ein Erste Hilfe Paket oder einen Fallschirm kaufen. Auch eine Brieftaube oder Rettungsboote erhöhen die Wahrscheinlichkeit zu überleben erheblich. Als letztes gibt es noch "Briefing" dort kann man sich die Flieger-Asse anschauen. Diese kann man mit Minibossen vergleichen. Sie halten mehr aus, sind schneller und machen mehr Schaden. Außerdem kann man dort neue Missionen auswählen, welche je nach Flugzeug schwer oder leicht sind. Die Mission beginnt mit dem Start, dafür muss man beim Piloten "Abheben" drücken. Das Flugzeug beginnt dann zu starten. Mit der "Leertaste" visiert man Feinde wie z.B. feindliche Jäger an oder neue Wegpunkte. Meist gibt es ein Ziel in der Mission. Dies ist z.B. die U-Boote oder die Landungsboote zu beschützen. Kommt ein feindliches Flugzeug und visiert sie an, fangen die Schützen an fleißig zu ballern. Wenn man das Ziel erreicht hat, klickt man den Bombenschützen an, öffnet die Klappen, klickt an, wie viele Bomben man abwerfen will und drückt beim richtigen Zeitpunkt auf "Bomben abwefen". Hat man das Ziel getroffen und schließlich zerstört, muss man nur noch zum Stützpunkt zurückkehren. Einfacher gesagt als getan, denn bei der Flucht versuchen unzählige Flieger das Flugzeug abzuschießen. Dabei passiert es nicht selten, dass ein Triebwerk in Flammen aufgeht, denn dann hat man drei Möglichkeitem: 1. mit einem Feuerlöscher rausgehen und das Feuer löschen, 2. Das flugzeugeigene Lösch-System nutzen oder 3. Warten bis das Triebwerk ausfällt und dann den Mechaniker rausschicken, um es zu reparieren. Wenn im Eifer des Gefechts ein Bedatzungsmitglied bewusstlos wird, hat man drei Minuten Zeit, mit einem anderen Besatzungsmitglied Erste Hilfe zu leisten. Hierfür benötigt man ein Medi-Kit. Sollte der Absturz unvermeidlich erscheinen, da alle vier Triebwerke zerstört sind oder der Sprit leer ist, sollte man die Fallschirme im Flugzeug nutzen, um wenigstens die wichtigsten Besatzungsmitglieder zu retten. Wenn man alle Feinde abgeschossen hat und am Stützpunkt angekommen ist, muss man nur noch den Befehl "Fahrwerk ausfahren" drücken und es ist geschafft. Heile gelandet, bekommt man nun die Nachbesprechung. Bei dieser wird das Geld, welches man für die Mission erhalten hat, zusammengezählt. Mit dem Geld kann man sich dann Tarnungen oder andere Ausrüstungen kaufen.

Man Muss bedenken: Bomber Crew ist ein Indie Spiel, also kein Spiel von einem Millionenkonzern wie EA. Doch dies heißt nicht, dass das Spiel schlecht ist! Im Gegenteil! Von den Entwicklern können sich Publisher wie EA noch eine Scheibe abschneiden.

Das Flugzeug und die Besatzung sind liebevoll designt und sehen sehr gut aus! Nur die Welt drumherum ist meist nur eine grüne und ab und zu blaue Fläche, also etwas langweilig. Dies ist aber halb so wild, da man eh fast nie Zeit hat, sich umzuschauen. Denn: Das Spiel ist extrem anspruchsvoll, da sehr viel Micro-Management betrieben wird. Das Spiel ist aber auf keinen Fall unfair! Wenn man den Dreh und alle Tricks raus hat, sind alle Missionen möglich und fair. Der Sound ist prima. Tolle und vorallem passende Musik untermalen das Spielgeschehen. Das Einzige, was mich am Spiel stört, ist, dass es extrem wenige Missionen gibt, und sich die vorhandenen sehr oft wiederhohlen. Da das Spiel aber noch regelmäßig verbessert wird, kommen durch Updates immer mehr neue dazu.

von Leon.F 14 Jahre, Redaktion HAMMer - Redaktion am 13.11.2017, Format: Spiel

Fazit

Super Spiel. Für einen Indie-Entwickler auf jeden Fall sehr zu empfehlen!

Weitere Informationen

  • Deutschland 2017
  • Simulation
  • USK: ab 6 Jahren
  • Deine Altersempfehlung: ab 1 Jahren
  • Verlag: Curve Digital
  • Entwickler/in: Runner Duck

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!