Emil und die Detektive

Der 12jährige Emil Tischbein lebt mit seinem Vater in einem kleinen Dorf an der Ostsee. Seine Eltern sind geschieden, und seine Mutter lebt weit weg von hier in Kanada. Als sein arbeitsloser Vater einen Job bekommt, ist er so aufgeregt, dass er einen Unfall mit seinem Auto baut und ins Krankenhaus muss. Da Emil nicht alleine zuhause bleiben kann, schickt sein Vater ihn nach Berlin zur Familie Hummel, der Schwester des Lehrers von Emil.

Durch einen Zufall findet Emil heraus, dass seinem Vater 3 Monate der Führerschein entzogen wird und er beschliesst, von seinem ersparten Geld einen gefälschten Führerschein in Berlin zu kaufen. Auf der Zugfahrt nach Berlin lernt er zufällig den Verbrecher Max Grundeis kennen und damit beginnt eine abenteuerliche Geschichte…!

Die Geschichte basiert auf dem Buch von Erich Kästner, welches er 1928 geschrieben hat. Die aktuelle Filmversion wurde im Jahre 2000 neu geschrieben von Franziska Buch.

Die Hauptdarsteller sind alles Kinder und spielen mindestens so gut wie die Erwachsenen. Die Texte hören sich nicht auswendig gelernt an, sondern wirken spontan und lässig.

Die Kameraführung war genial, vor allem in der Szene, in der Pony Hütchen ihre Freunde vorstellt und versammelt: Sie stellt die Vorzüge jedes einzelnen vor und man bekommt einen kleinen Einblick in das Leben von jedem einzelnen Kind. Ein Fehler im Film war die Szene, als das Auto gegen den Heuballen krachte, denn man sah die Beule schon vorher.

von amadeus-d 15 Jahre, Redaktion Filmfest Detmold 2004 am 11.01.2005, Format: Film

Fazit

Besonders gut gefallen haben mir 2 Sachen: Zum einen, dass bei der Bande ein Mädchen der Boss war und zum anderen, dass die Rolle des Ganoven Grundeis Kindern zeigt, dass sie nicht jedem vertrauen dürfen.

Weitere Informationen

  • D 2000
  • Kinderfilm
  • Regisseur/in: Franziska Buch
  • Darsteller/innen: Tobias Retzlaff, Kai Wiesinger, Maria Schrader, Jürgen Vogel
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Länge: 114 min.

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!