Fame

Das Remake von "Fame" kann dem Zuschauer genauso wenig bieten wie das Original. Schade.

So ganz unbekannt ist die Geschichte von "Fame" ja nicht: ein paar Jugendliche bewerben sich bei der New Yorker "School of Performing Arts" und hoffen, dort aufgenommen zu werden um eine künstlerische Ausbildung zu absolvieren.
Mehr Inhalt gibt es im Grunde auch nicht. Als Zuschauer begleitet man die Schüler auf ihrem Weg. Es gibt ein paar nette Tanzszenen, hier und da eine Beziehungskiste, viele Tränen und Streits.
Und sonst? Naja, eigentlich nichts.

Wenn man sich als Filmemacher einen Film aussucht, um ihn neu zu interpretieren wäre es schon mal nützlich, darauf zu achten, dass das Original nicht total schlecht ist.
Das ist der erste Fehler, den Regisseur Kevin Tancharoen gemacht hat.

Die Geschichte war schon im Original ziemlich langweilig und zäh. Die Musik ist in diesem Remake genauso bescheiden wie vor dreißig Jahren. Und nicht mal die Choroeografien können überzeugen.
Da hätte man sich ja wenigstens anständige Schauspieler suchen können… aber nein, auch das ist in diesem Fall nicht geschehen. Im Endeffekt geht dem Publikum dieses betont Modernisierte nur auf die Nerven. Obwohl im Grunde alles genauso ist wie beim Original haben die Filmemacher ganz offensichtlich mit aller Macht versucht, dem Ganzen etwas aus dem 21. Jahrhundert zu verpassen. Aber es sollte wohl nicht so sein.
Wie schon im Original werden die Schuljahre innerhalb von nur ein paar Minuten gezeigt, so dass man glaubt, die Schuljahre würden nur so vorbei fliegen.
Ab und zu reicht ein Dialog für ein müdes Lachen, vielleicht auch nur ein halbherziges Schmunzeln, aber darüber hinaus geht es nicht.
Aber das ist es dann eigentlich auch.
Mehr hat dieser Film leider einfach nicht zu bieten.

von Redaktion Köln 1 am 04.05.2010, Format: Film

Fazit

Wenn man bedenkt, wie schlecht das Original ohnehin schon war, ist es natürlich nicht überraschend, dass das Remake genauso wenig überzeugen kann.

Weitere Informationen

  • USA 2009
  • Musikfilm
  • Regisseur/in: Kevin Tancharoen
  • Darsteller/innen: Asher Book, Kristy Flores, Paul McGill
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Länge: 105 min.

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!