Liebe Tracey Liebe Mandy

Aus Langeweile blättert die 16-jährige Mandy in ihrer Lieblingszeitschrift, bis sie auf eine Anzeige stößt: Ein gleichaltriges Mädchen namens Tracy sucht eine Brieffreundin...

Obwohl der Anzeige kein Foto beigefügt ist, findet Mandy Tracy auf Anhieb sympathisch. Also schreibt sie drauf los, schreibt über ihre Familie, ihre Sorgen, ihren Freundeskreis und ihr Liebesleben. Die Freude ist groß als etwas später tatsächlich eine Antwort von Tracy im Briefkasten liegt. Sie schreibt, dass sich zwar viele Leute gemeldet hätten, doch Mandy hätte sie sich besonders nah gefühlt. So beginnt eine wunderbare Brieffreundschaft zwischen den beiden jungen Mädchen.

Doch bald wird Mandy stutzig, weil Tracys Geschichten sich widersprechen. Auch auf der Schule, die sie angeblich besucht, kennt niemand eine Tracy. Mandy ist enttäuscht und sauer. Doch vor allem quält sie die Ungewissheit: WER ist ‘Tracy’?! Warum diese Aktion mit der Anzeige?! Warum hat sie sie fast ein Jahr lang belogen?! ... Mandy wird aus alledem nicht schlau, und so schreibt sie Tracy Nachricht um Nachricht. Und tatsächlich: Tracy schreibt zurück. Eine Karte. Doch als Mandy den Text liest läuft es ihr eiskalt über den Rücken: "HÖR AUF ZU SCHREIBEN DIE LESEN DAS HIER ..."

Okay, sie hatte mehrmals um Antwort gebeten, doch um eine Klärende! Mandy kann sich nicht entscheiden, ob es ihr vor oder nach dieser Mitteilung schlechter geht. Und so schreibt sie wieder einmal drauf los. So schlimm kann es doch nicht sein. Sie bombardiert Tracy mit verzweifelten Briefen, bis diese endlich auspackt und ihre grausame Vergangenheit nach und nach ans Tageslicht bringt. Doch wird Mandy die knallharte Wahrheit vertragen?! Und vor allem: Kann die Freundschaft bestehen bleiben?!

So viele Emotionen in einem Buch habe ich bis jetzt selten erlebt. Eigentlich wollte ich es der Spannung wegen gar nicht mehr aus der Hand legen, doch an einigen Stellen war ich gezwungen, das Buch links liegen zu lassen. Ich hatte die Taschentücher vergessen.

von ricarda.k 13 Jahre, Redaktion Gelsenkirchen am 21.08.2007, Format: Buch

Fazit

Dieses Buch erzählt die wunderbare Geschichte zweier Mädchen, die eine sehr innige Freundschaft verbindet, ohne dass sie sich je gesehen haben, geschweige denn sehen werden. Ein geniales Buch, toll in jeder Hinsicht. Die Mädchen bauen durch ihre Briefe ein besonderes Vertrauen zueinander auf.

Weitere Informationen

  • Australien 2003
  • Jugendbuch
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!