Kritik Festival

Grenzenlos – Geschichten von Freiheit und Freundschaft

Eine Filmkritik von Helene, 14 Jahre

Dokumentarfilm, Deutschland 2018, 82 min.

4.5 von 5 Sternen
Der Episodenfilm Grenzenlos - Geschichten von Freiheit und Freundschaft taucht ein in das Leben von geflüchteten Kindern. Er zeigt die Lebenssituation von ihnen anhand sieben Kurzfilm.

Projekt begann durch einen Aufruf des Goethe-Institut, es wurde dazu aufgerufen, Kurfilme ganz ohne Sprache zu drehen, die auch in Flüchtlingslagern gezeigt werden können. Es wurde also ganz absichtlich auf die Sprache verzichtet, damit die Handlung für Kinder in unterschiedlichen Ländern verständlich ist.
Acht Filmemacher*innen aus Ägypten, Jordanien, Deutschland, dem Iran, Kolumbien und Syrien haben am Ende die Themen Flucht, Vertreibung, Heimat, Freundschaft und Sicherheit aufgegriffen und werfen nicht nur ein Blick auf die schwere Vergangenheit, sondern auch auf die zukünftige Hoffnung.
Die Filme sind sehr besonders und einzigartig und erzählen ihre Geschichten auf ganz unterschiedliche Weise. Mal in Animationen, in einem Spielfilm bis hin zu einem Dokumentarfilm.
Doch alle haben den gleichen Sinn. Sie wollen geflüchteten Kindern helfen und einem vor Auge führen, wie aus Einsamkeit Freundschaft werden könnte, aus Angst Geborgenheit, aus Trauer und Verlust ein Neustart, aus einer grauen Welt eine farbige mit möglicherweise neuen Perspektiven.

Ein echt berührender Film. Mit einem schönen Hintergrund geflüchteten Kindern neue Hoffnung zu geben.
Sehr besonders, da man so einen Film nicht häufig schaut und dieser Film keine Dialoge verwendet. Man merkt das viel Mühe in dieses Projekt reingesteckt wurde und auf eine echt schöne und besondere Art produziert wurde. Tolle Animationen, schönes Bildmaterial und gut gespielt. Die Idee des Films kommt sehr gut rüber und ich hoffe er hilft geflüchteten Kindern neue Hoffnung aufzubauen.

Fazit

Sehr schön umgesetzt und auf jeden Fall sehenswert! Für jeden ist etwas dabei. Von Animation, Spielfilm bis Dokumentarfilm.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

FILMDATEN

Regie: Sandra Dajani, Nazgol Emani, Johanna Bentz, Diana Menestrey & Camilo Colmenares, Khaled Nawal, Medeleine Dallmeyer

Drehbuch: /

Kamera: /

Schnitt: /

Darsteller:innen: /

Altersempfehlung (FSK): Ohne Altersbeschränkung

Meine Altersempfehlung: Ab 8 Jahren